Aktuelles

Update zum Semesterstart – 07.10.2019:

Die Semesterferien neigen sich dem Ende zu. Die wichigste Entscheidung des letzten Semesters ist und bleibt die Urabstimmung über das Semesterticket:

Worum ging es?

Vom 7. bis 9. Mai 2019 fand eine Urabstimmung zum Semesterticket statt. Die Studierenden der Universität Heidelberg entscheiden darüber, ob das VRN-Semesterticket zu den unterbreiteten Konditionen bis 2024 verlängert werden soll, und falls ja, ob dies in der Maxi- oder der Miniatur-Version geschehen soll.

Wie lautete der genaue Wortlaut der Abstimmung?

Nachlesen kannst du dies in der allgemeinen Verlautbarung zur Urabstimmung.

Bekanntmachung_UA_Semesterticket

Wie ging die Abstimmung aus?

Beide Fragen wurden mit 67,2 bzw. 61,1 Prozent aller Stimmen positiv beantwortet. Die Studierendenschaft hat also entschieden, das Semesterticket beizubehalten und die Abend- und Wochenendregelung auszuweiten. (Siehe auch hier und hier.)

Was bedeutet das jetzt für mich?
(als Studierender und als Inhaber*In eines Semestertickets)

Naja, es ändern sich hauptsächlich zwei Dinge:

1. Die per Wochenendregelung befahrbare Zone wurde um ein gutes Stück erweitert, das heißt das alle Studierende im Besitz eines validierten Ausweises künftig viel weiter fahren dürfen.

2. Die Kosten für das Semsterticket sind leicht gestiegen (sowohl der Sockelbeitrag als auch die Ticketskosten per se)

Der Stura hat die neue Regelung hier ganz gut zusammengefasst:

Infos zum Semesterticket im WS 19/20

 

Falls du dich für die Arbei des Sturas im allgemeinen interessierst und wissen möchtest, wer dort gerade in deinem Namen wie entscheidet, schau doch mal hier vorbei.